Die HauptstadtTenöre

 

… auf Wunsch mit Salonorchester, aktuell zu sehen im Berliner Schlosspark Theater und exklusiv auf den Schiffen von Phoenix-Reisen u.a. auf dem Traumschiff.  Dazu gehören Maik Tödter, Björn Christian Kuhn (bis September 2016 Kim Schrader) und Thorsten Hennig. Am Flügel werden sie begleitet von Ronald Herold.

Rasant, bunt und voller Überraschungen - so wie die Hauptstadt sind die eigenen außergewöhnlichen Arrangements der drei Tenöre. Sie verstehen sich hervorragend auf augenzwinkernden Witz und direktem Humor, mit dem sie dem Publikum Evergreens wie "Untern Linden", "Dein ist mein ganzes Herz" und "Mein kleiner grüner Kaktus" elegant ins Ohr setzen.

Sie bieten Berliner Vielfalt, die keine Sperrstunde kennt. In ihren Konzerten begeistern Die HauptstadtTenöre ihre Zuschauer mit Vitalität und Dynamik und bringen ihnen so das Lebensgefühl der sprichwörtlichen Berliner Luft näher.

Ein großer Teil ihrer Anziehungskraft sind klassische Opernarien wie Giacomo Puccini's "Nessun dorma" aus der Oper Turandot, dargeboten mit einzigartigen und ausdrucksstarken Stimmen.

Dufte Jungs im schwarzen Frack, aber alles andere, als Kinder von Traurigkeit!

  • So leuchten die Sterne - Das aktuelle Konzertprogramm

    In ihrer neuen Konzertgala „So leuchten die Sterne“ mit den schönsten Arien aus Oper, Operette und Filmschlagern begeistern DIE HAUPTSTADTTENÖRE ihr Publikum mit Vitalität und Dynamik. Diese Berliner Vielfalt kennt keine Sperrstunde! 90 Minuten Konzert

  • Vom Kaktus zum Tannenbaum - Weihnachtsprogramm

    Feiern Sie Weihnachten mit den HauptstadtTenören. Festliche Stimmung, gute Laune und natürlich viel Spass garantieren Björn Christian Kuhn , Maik Tödter und Thorsten Hennig begleitet am Flügel von Ronald Herold. 90 Minuten Konzert

  • Konzertgala

    … mit beliebten Klassikern aus Oper, Operette und Filmschlager. Variable Konzertlänge

So leuchten die Sterne - Das Konzert

 

Mit ihrer charmant moderierten Konzertgala „So leuchten die Sterne“ mit den bekanntesten Arien aus Oper, Operette und beliebten Filmschlagern begeistern DIE HAUPTSTADTTENÖRE wieder das Publikum. Ihr besonderes Markenzeichen sind dabei nicht nur Lieder, die zum Mitsingen einladen, sondern die ausgesprochen unterhaltsamen und augenzwinkernden Moderationen der Drei.

Die sympathischen Tenöre von der Spree, zum Konzert begleitet durch Dirigent und Pianist Ronald Herold, fanden sich im Jahr 2009 zusammen und sorgen seitdem mit ihren rasant-bunten Programmen immer wieder für Überraschungen: so wie die Hauptstadt selbst sind die eigenen Arrangements der drei Tenöre.

Die außergewöhnlichen Sänger, die bereits als Solisten auf vielen Opern-Bühnen bekannt sind, verstehen sich hervorragend auf den augenzwinkernden Witz und die Direktheit Berlins, mit der sie dem Publikum Evergreens wie „Untern Linden“, „Dein ist mein ganzes Herz“ und natürlich „Mein kleiner grüner Kaktus“ elegant und beschwingt ins Ohr setzen. Ein ganz besonderer Teil ihrer Anziehungskraft sind aber auch die einzigartigen Interpretationen großer Opern-Klassiker wie „Nessun dorma“ oder "E lucevan le stelle“ von G. Puccini oder „O sole mio“ von E. Di Capua.

Ihre umfassende Bandbreite von leichter Muse zur Klassik,  authentisch und humorvoll auf die Bühne gebracht, sowie das Wissen um die feinen Zwischentöne macht den Charme der HAUPTSTADTTENÖRE aus. Ein Charme, der keine Sperrstunde kennt!

Vom Kaktus zum Tannenbaum   -  Weihnachtsprogramm

 

Feiern Sie Weihnachten mit den HauptstadtTenören und ihrem weihnachtlichen Programm "Vom Kaktus zum Tannenbaum" . Festliche Stimmung z.B. mit "Stille Nacht, heilige Nacht" , "Winterwonderland"  & "Sind die Lichter angezündet". Gute Laune mit Gedichten und Geschichten zur Weihnachtszeit garantieren Björn Christian Kuhn, Maik Tödter und Thorsten Hennig begleitet am Flügel von Ronald Herold, auf Wunsch unterstützt von zwei reizenden Damen an der Violine und am Cello.

Kontakt:

 

13189 Berlin • Hiddenseestrasse 1

tel. +49.30.722.99.724 • mobil +49.177.2131.766